Category: Versicherungsschutz

Nur der Weg zum Essen ist in der Mittagspause unfallversichert

Arbeitnehmer sind während ihrer Arbeit gesetzlich unfallversichert. In Pausen sind Wege zwecks Nahrungsaufnahme versichert. Werden diese Wege wegen anderer privater Angelegenheiten unterbrochen, entfällt der Versicherungsschutz. Der Arbeitnehmer hat im Zweifel zu beweisen, dass er im Zeitpunkt des Unfallereignisses zwecks Nahrungsaufnahme unterwegs war. Dies entschieden die Richter des Hessischen Landessozialgerichts (LSG).

Weiterlesen »

Versicherungsrecht – Regulierungszusage eines Versicherungsagenten

Regulierungszusage eines Versicherungsagenten Die Regulierungszusage des Haftpflichtversicherers gegenüber dem Geschädigten ist dahin zu verstehen, dass der Versicherer seinem Versicherungsnehmer gegenüber deckungspflichtig ist und in dessen Namen den Haftpflichtanspruch anerkennt. Es liegt darin ein beide Rechtsverhältnisse umfassendes, den Versicherer wie den Versicherungsnehmer verpflichtendes Anerkenntnis gegenüber dem Geschädigten. In einem Fall aus

Weiterlesen »

Restwert

Der Restwert beschreibt den Wert, zu dem ein beschädigtes Fahrzeug in unrepariertem Zustand veräußert werden kann. Rechnerisch ergibt sich der Restwert aus dem Wiederbeschaffungswert des Fahrzeuges abzgl. Reparaturkosten und Minderwert. Im rechtlichen wie wirtschaftlichen Zusammenhang interessant wird der Restwert bei der Frage der Schadensregulierung nach einem Unfall. Hier entsteht auch

Weiterlesen »

Fahrzeugdiebstahl

Ein Fahrzeugdiebstahl wird oft zum Drama in zwei Akten. Das erste Drama: das eigene, geliebte Fahrzeug ist verschwunden. Nun wird zunächst die Polizei informiert, der Diebstahl gemeldet und gehofft, dass sich das Fahrzeug noch irgendwo auffinden lässt. Das zweite Drama ist jedoch meist das um einiges größere: die Auseinandersetzung mit

Weiterlesen »

Kaskoschaden

Der Kaskoschaden ist der Schaden, der durch eine Kaskoversicherung ersetzt werden kann und durch eigenes Verschulden am eigenen Fahrzeug eingetreten ist. Hierbei entstehen häufig Probleme bei der Schadensermittlung und –berechnung. Die Versicherungen übernehmen in der Regel keine Kosten für einen unabhängigen Sachverständigen, sondern lassen die Fahrzeuge durch eigene Sachverständige begutachten,

Weiterlesen »

Umfang des Unfallversicherungsschutzes bei Wegeunfall

Umfang des Unfallversicherungsschutzes bei Wegeunfall Zu einer versicherten Tätigkeit im Sinne des Arbeitsunfalls gehört auch “das Zurücklegen des mit der versicherten Tätigkeit zusammenhängenden unmittelbaren Weges nach und von dem Ort der Tätigkeit”. “Versichert” ist danach also nur “das Zurücklegen” eines solchen Weges, sonst nichts.

Weiterlesen »
Erstberatung
59,50 €
hier klicken
close slider

Die Erstberatung bei uns kostet nur 59,50 Euro.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden und willige hiermit in die Verarbeitung der Daten ein.

Bitte warten …